Hochwasser- und Starkregenschutz: Bissingen an der Teck

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Bissingen an der Teck
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Herzlich Willkommenin Bissingen an der Teck

Hochwasser- und Starkregenschutz

Die Hochwasser und Starkregenereignisse der letzten Jahre haben eindrücklich gezeigt, wie aktuell dieses Thema auch in Baden-Württemberg ist. Voraussichtlich wird der Klimawandel diese Situation in Zukunft noch verschärfen. Daher gilt es Vorsorge zu treffen.

Ausgehend von den letzten Hochwasser- oder Starkregenereignissen in Bissingen sowie der Zunahme von extremen lokalen Wetterereignissen beschäftigt sich die Gemeinde bereits seit geraumer Zeit mit umfassenden Schutzkonzepten.

In den Jahren 2020 - 2022 wurden diese Gefahrenlagen im Rahmen einer sog. Flussgebietsuntersuchung (FGU) und Starkregenkonzeption aufwändig eruiert. In Zusammenarbeit mit dem Ing. Büro Wald+Corbe, der Wasserwirtschaft des Landratsamtes sowie mit der erheblichen finanziellen Unterstützung des Landes konnten die Untersuchungen durchgeführt werden. Damit liegen für Hochwasser- als auch Starkregenereignisse hoch aktuelle Datengrundlagen vor.

Die enge Verzahnung von Starkregen- und Flussgebietsuntersuchung, ermöglichte es, ein aufeinander abgestimmtes Gesamtkonzept zu erarbeiten, welches (abgesehen von der Kanalisation) sämtliche Belange des Hochwasserschutzes berücksichtigt. Diese wurden im Gemeinderat in öffentlicher Sitzung vom 15. Februar 2022 vorgestellt:

Am 29. März 2022 fand hierzu außerdem eine Bürgerinformationsveranstaltung statt, in welcher unter anderem die Eigenvorsorge im Rahmen des Hochwasser- und Starkregenschutzes thematisiert wurde. Auszüge der Präsentation finden Sie nachfolgend:

Generell ist dabei festzuhalten, dass die Starkregen- und Hochwasservorsorge eine Gemeinschaftsaufgabe ist. Neben der Gemeinde sind alle Privaten gleichfalls in der Pflicht im Rahmen des Möglichen vorzusorgen und Schäden am Eigentum zu vermeiden oder zu minimieren.

 

Mithilfe der öffentlich zugänglichen Hochwasser- und Starkregengefahrenkarten hat die Bürgerschaft die Möglichkeit, sich über die eigene Gefährdungslage zu informieren und bei Bedarf Eigenvorsorge zu betreiben.

Hochwassergefahrenkarten liefern Informationen zu Überflutungsflächen und Wassertiefen bei Überschwemmungen. Differenziert wird, je nachdem, wie häufig diese auftreten, zwischen häufigen (HQ10), mittleren (HQ100) oder extremen Ereignissen (HQextrem). Laut Statistik kommt ein HQ10 und HQ100 mindestens einmal in 10 beziehungsweise 100 Jahren vor. Diese Wahrscheinlichkeit wird auch als Jährlichkeit bezeichnet. Das HQ100 gilt in Baden-Württemberg als festgesetztes Überschwemmungsgebiet.

Umfassende Informationen zu den Hochwassergefahrenkarten erhalten Sie unter:

Hochwassergefahrenkarten - Hochwasser Baden-Württemberg

Nachfolgend ist die aktuellste Hochwassergefahrenkarte HQ100, welche aus den Ergebnissen der Untersuchungen resultiert, dargestellt:

 

Die Starkregengefahrenkarten zeigen die flächigen Ausdehnungen und Tiefen der Überflutungen sowie die tiefengemittelten Fließgeschwindigkeiten für drei verschiedene Starkregenszenarien. Die Szenarien der drei Abflussereignisse können wie folgt eingeordnet werden: selten, außergewöhnlich, extrem. Zur Konzeption von kleineren Schutzmaßnahmen wird empfohlen, sich am außergewöhnlichen Szenario zu orientieren.

In den Karten werden für die zu erwartenden Wassertiefen verschiedene Blautöne verwendet. Je dunkler die Blaufärbung, je größer die Wassermengen und Wassertiefen, die im Moment des Starkregens auf die Flächen kommen.

Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass hier kein wirkliches Starkregenereignis dargestellt wird. Die Simulation erzeugt Karteninhalte, die eine Überlagerung vieler einzelner Möglichkeiten darstellen. In den Karten kann nicht dargestellt werden, wie schnell das Wasser die betroffenen Bereiche erreicht. Der Zeitraum kann zwischen wenigen Minuten und einer halben Stunde liegen. Insofern ist es sicherlich schwierig und evtl. sogar gefährlich, im Ereignisfall noch Schutzmaßnahmen durchzuführen. Je nach den örtlichen Gegebenheiten sollten Grundstücks- und Hausbesitzer von vornherein Vorsorge treffen, um sich und ihr Eigentum zu schützen.

Im Einzelnen werden folgende Starkregengefahrengebiete abgebildet:

 

Das Land Baden-Württemberg stellt für unterschiedliche Betroffenheiten und Themen zahlreiche Informationsbroschüren bereit. 

Weitergehende Informationen zum Hochwasser- und Starkregenschutz erhalten Sie über