Premiumwanderweg: Bissingen an der Teck

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Bissingen an der Teck
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Herzlich Willkommenin Bissingen an der Teck

Premiumwanderweg „hochgehadelt“ der Hochgehberge

Die Wanderung startet am Portal „Wanderparkplatz Bissinger See“, von wo aus die erlebnisreiche Tour in Richtung Teck startet. Los geht es in Richtung Norden, vorbei am Bissinger See und der Bushaltestelle „See“. Links zweigt dann die Hintere Straße ab, die in die Teckstraße mündet. Wieder links geht die Teckstraße am Ende der Bebauung in einen Feldweg über. Nach ca. 200 Meter zweigt ein weiterer Feldweg rechts ab. Ab hier ist der Weg durch entsprechende Beschilderungen markiert. Hinauf zum Hörnle werden herrliche Streuobstwiesen durchquert. Ab dem Alten Bleichehäusle kann der fantastische Panoramablick auf den Albtrauf und die drei Kaiserberge am Horizont genossen werden.

Am Portal „Wanderparkplatz Hörnle“ unterhalb der Burg Teck angekommen, bietet sich noch einmal der tolle Ausblick auf das Albvorland. Die Grillstellen können für eine Pause genutzt werde oder es folgt der direkte Aufstieg hinauf zur Teck. Vom Hörnle in Richtung Süden führt ein breiter Waldweg hinauf zur Teck. Nach etwa 1 km kommt eine Kehre, an der der Weg weiter Richtung Norden geht und schließlich die Burg Teck als eines der Highlights der Wanderung erreicht wird. Es besteht nun die Möglichkeit auf der Burg einzukehren, den Ausblick auf das Umland des Teckbergs – die Gemeinden Owen, Lenningen und Bissingen, den Breitenstein, das Albvorland bis nach Stuttgart, die Kaiserberge bei Göppingen, und hinüber zur Burg Hohenneuffen zu genießen und das Sybillenloch unterhalb der Burg zu erkunden.

Gut gestärkt führt die Strecke nun ein Stück zurück und folgt ab der bekannten Kehre der bekannten Beschilderung weiter in Richtung „Gelber Fels“. Durch den Wald, immer entlang des Albtraufs wird schließlich der Gelbe Felsen erreicht, von wo aus sich ein einzigartiger Blick auf das Lenninger Tal bietet und man oft weidende Schafe sehen kann. Entdecker können hier auch einen Blick in die Veronikahöhle werfen.

Vom Gelben Fels geht die Wanderung nun ein Stück bergab zum Sattelbogen, dem Berührungspunkt von Teckberg und Schwäbischer Alb. Hier kann eine alternative, kürzere Route unterhalb des Albtraufs durch das Naturschutzgebiet Eichhalde zurück nach Bissingen gewählt werden. Die Wanderung folgt nun in Richtung Osten wieder dem steilen Serpentinenpfad hinauf auf die Albhochfläche in Richtung Rauber/Diepoldsburg. Nach einem anstrengenden Anstieg gelangt man zur Ruine Rauber, die mystisch im Wald gelegen, die Phantasie auf Hochtouren bringt. Von feudalen Impressionen beeindruckt kann eine Rast am vorhandenen Grillplatz eingelegt oder einen Blick über die Mauern hinunter nach Bissingen oder zur Teck gewagt werden.

Vom Rauber geht es nun weiter in Richtung Osten durch die einzigartige Flora und Fauna des Albrandes, vorbei am „Spitzigen Felsen“, auch „Max und Moritz Felsen“ genannt, in Richtung Diepoldsburg, welcher nördlich touchiert wird. Auf halbem Weg ist einer der letzten aktiven, privaten Friedhöfe in Baden-Württemberg zu bestaunen. Am Ende des Weges folgt eine asphaltierte Straße, der vorbei am Portal „Wanderparkplatz Rauberweide“ ein Stück in Richtung Ochsenwang entlanggegangen wird und nach ca. 250m rechts auf einen Feldweg einbiegt. Über einen kleinen Hügel erreicht man Ochsenwang, einen Teilort Bissingens in dem einst Eduard Mörike lebte. Auf der Eduard-Mörike-Straße durchquert man den Ort und kommen dabei an den Gasthäusern Rössle und Krone vorbei, die eine Einkehr ermöglichen. Auch bietet sich die Möglichkeit im Eduard-Mörike-Haus etwas über den bekannten Schwäbischen Dichter zu erfahren. Vorbei am Ochsenwanger Dorfplatz, mit seinem charakteristischen Brunnen am Dorfteich „Hüle“, wird der Felsvorsprung Breitenstein über einen Feldweg erreicht. Hier offenbart sich einer der schönsten Ausblicke der Schwäbischen Alb auf das Albvorland, den Teckberg und die mächtigen drei Kaiserberge am Horizont.

Vom tollen Ausblick beeindruckt startet nun die letzte Etappe der Wanderung – der klassische Albabstieg. Über den Nordrandweg geht es vom Breitenstein aus hinab zum Fuße der Schwäbischen Alb.
Über den Serpentinenweg unterhalb des Breitensteins durch den Wald gelangt man bis zur Albsteige K1250, die vorsichtig gequert werden muss. Auf der anderen Seite angelangt bietet sich nun die Möglichkeit direkt neben der Route das Bürgle Hahnenkamm zu entdecken, das sich im Wald oberhalb von Bissingen verbirgt. Der Legende nach spukt hier der Bürglesgeist, der aber niemanden davon abhalten wird, die Tour weiter in Richtung Westen bis hinab zur Sportanlage des Bissinger Schützenvereins zu bestreiten. Von hier wird am Rand des Hahnenkamms entlang der Startpunkt der Tour in Bissingen erreicht. Direkt am Wanderparkplatz bietet sich noch die Möglichkeit im Bissinger Turnerheim, der Pizzeria da Altobelli, die Tour ausklingen zu lassen. Über diesen Link sind alle Streckendaten zum Premiumwanderweg „hochgehadelt“ abrufbar.