Lokale Agenda

"Global denken, lokal handeln" unter dieser Devise stellen sich Städte und Gemeinden auf der ganzen Welt der Herausforderung, ihre Zukunft selbst zu gestalten. Anstatt zu warten, bis sich "da oben" endlich etwas verändert, packen Bürgerinnen und Bürger die eigenen Probleme vor Ort an. Und siehe da: Wenn viele am gleichen Strang zeihen, dann bewegt sich plötzlich etwas! So können in vielen scheinbar winzigen Schritten hoffentlich eines Tages die großen sozialen, wirtschaftlichen und ökonomischen Probleme gelöst werden...

  Adresse Kontakt
Logo Lokale Agenda
Ansprechpartner
Uli Berger
Mühlstraße 27
73266 Bissingen/Teck
Telefon 0 70 23- 89 69
Telefax 0 70 23- 74 43 10
berger-bissingen@web.de

„Agenda 21“ bedeutet: Was ist zu tun im 21. Jahrhundert?

Urkunde

1992 haben sich 170 Länder in Rio de Janeiro zu einer nachhaltigen Entwicklung verpflichtet: die wirtschaftliche, soziale und umweltpolitische Entwicklung muss den Bedürfnissen der jetzt lebenden Menschen Rechnung tragen, ohne die künftigen Generationen einzuschränken.

Das bedeutet konkret: Die Armut muss bekämpft, die Umwelt bewahrt, der Raubbau an der Natur und an den vorhandenen Rohstoffen begrenzt werden, um die Lebenschancen kommender Generationen zu erhalten. Dazu gehören technische Verfahren für den sparsamen Umgang mit Energie, gesunde Lebensmittel für alle, faire Handelsbedingungen und umweltgerechte Fahrzeuge. Eine nachhaltige Entwicklung ist im Wesentlichen auch eine Frage der Gerechtigkeit. Zurzeit verbrauchen 20 Prozent der Weltbevölkerung 80 Prozent der Weltressourcen. Der wirtschaftliche Vorteil von Wenigen bedeutet eine wesentliche Benachteiligung des Großteils der Weltbevölkerung.

Im November 1999 fasste der Gemeinderat in Bissingen den Beschluss, das Programm von Rio auch in unserer Gemeinde umzusetzen. In Bissingen und Ochsenwang haben sich verschiedene Agenda-Projektgruppen gebildet wie beispielsweise der "Mittagstisch für ältere Menschen", "Fairer Handel", "Wir ernähren uns lokal" und viele mehr....

Nähere Informationen zu den Agenda-Projektgruppen (95 KB).

Damit die zahlreichen Agenda-Projektgruppen sich austauschen und motivieren können, gibt es den regelmäßig stattfindenen Agenda-Stammtisch, bei dem auch Sie jederzeit Interessierte herzlich willkommen sind.

Kommen Sie doch einfach vorbei. Wir freuen uns auf Sie!